Beiträge

Geld sparen bei Heizungskosten- 6 typische Fehler beim Heizen

Geld sparen bei Heizungskosten- 6 typische Fehler beim Heizen

Man kennt es noch von den eigenen Eltern oder von den Großeltern- das ständige Meckern über das falsche Heizen und die damit entstehenden Mehrkosten. Bla Bla Bla… Doch wie so oft, haben unsere lieben Verwandten damit absolut Recht. Durch größtenteils ziemlich blöde Angewohnheiten und Faulheit heizen wir oft nicht effektiv und treiben damit die Heizkosten in die Höhe. Im Folgenden zeige ich 6 typische Fehler beim Heizen, die man besser vermeiden sollte.

Heizungskosten

 

1.Luft im Heizkörper

Wie die meisten sicherlich wissen, sammelt sich mit der Zeit Luft im Heizkörper, welche man i.d.R. an leichten Knistergeräuschen/klackern von der Heizung erkennt. So ist der Heizbetrieb eingeschränkt und verursacht höhere Heizungskosten. Mit dem ziemlich simplen Lösungsgriff, das seitliche Ventil an der Heizung zu öffnen, ist die Sache schon behoben. Macht man dies regelmäßig so kann man im Jahr gut 15-25€ sparen. Haben oder Nichthaben…

2.Kein Thermostatventil

Ich kann dieses kleine Extra wirklich nur empfehlen!  Nicht nur, dass man Betriebszeiten und Wunschtemperaturen selbst bestimmen kann, sondern das Abkühlen und Ausschalten spart ordentlich Geld. Im Jahr kann so 130-160€ im Einfamilienhaus gespart werden. Der Preis eines solchen Ventils liegt ungefähr zwischen 25-30€.

3.Lüften

Die meisten wissen es und dennoch machen es die wenigsten. Das „Stoßlüften“ ist um einiges energiesparender als das durchgehend auf Kipp stehende Fenster. Hier spielt mit Sicherheit auch Faulheit eine Rolle. Doch man sollte wirklich mehrmals am Tag für kurze Zeit die Fenster komplett öffnen, um so einen „Durchzug“ zu bewirken. Befolgt man diesen kleinen Tipp, lässt sich mehr als 220€ im Jahr bei den Heizungskosten sparen.

Heizungskosten

4.Türen schließen

Dies ist wohl der einfachste und effektivste Hinweis. Schließt (vor allem im Winter) eure Zimmertüren. Ansonsten strömt beispielsweise  die ganze Wärme aus eurem Wohnzimmer in die Küche/Flur/usw. Es ist wirklich nicht viel dabei, den Tipp zu beherzigen und so Heizkosten zu sparen.

5.Heizkörper nicht zustellen

Um keinen Wärmestau zu bewirken, solltet ihr eure Möbel nicht vor den Heizungen stellen. Im besten Fall steht vor den Heizkörpern gar nichts. Der Wärmeverlust kann so um bis zu 20% vermieden werden.

6.Temperatur

Auch das haben wir oft von unseren Eltern gehört bekommen. Man sollte die Heizung wirklich nicht bis zum Anschlag aufdrehen um es schnell sehr warm zu haben. Für gewöhnlich merkt man bei 1-3 Grad sowieso keinen Unterschied und man kann bis zu 120€ im Jahr bei den Heizungskosten sparen.

Heizungskosten

 

Ich hoffe, dass der Artikel nochmal zum Befolgen der kleinen Tipps anregt und ihr euch selbst einen Gefallen tut und eure Heizungskosten sinken lasst. Eine schöne Adventszeit wünsche ich Euch und euren Familien noch!